Blog

Newsletter 93: Der Unterschied zwischen geduldig sein und langsam sein.

Newsletter 93: Der Unterschied zwischen geduldig sein und langsam sein.

„Sei geduldig!“ „Sei schnell!“ Dies sind zwei Aufforderungen, mit denen ehrenamtliche Führungskräfte ihre Teammitglieder ermutigen. Diese beiden Ausdrücke werden häufig als widersprüchlich angesehen. So als ob geduldig sein bedeutet, man sei langsam. Manche Leute behaupten, dass sie nur geduldig sind, wenn sie sich langsam bewegen. Dann gibt es Leute, die überzeugt sind, dass sie nur schnell arbeiten können, wenn sie sich nach Belieben aktiv bewegen können. Sich schnell bewegen und wohlüberlegt Handeln müssen aber nicht in Konflikt miteinander sein. Hier…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 92: Sei mehr als nur ein Durchschnitts Leader

Newsletter 92: Sei mehr als nur ein Durchschnitts Leader

In jungen Jahren habe ich charismatische Leader in meinen ehrenamtlichen Aktivitäten (im Sport, bei der Feuerwehr, bei den Pfadfindern, im Rettungsdienst) bewundert. Oft habe ich mich gefragt, ob diese Leader ihre Qualitäten mit in die Wiege gelegt bekamen. Vielleicht auch, ob sie eine geheimnisvolle Formel gefunden hatten, die es ihnen erlaubte, so wirkungsvoll zu führen. Wenn ja, kann ich das auch erlernen? Heute kann ich behaupten, dass es diese Geheimformel nicht gibt. Was ich aber im Laufe der Jahrzehnte erfahren…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 91: Drei Lektionen über Pissblumen für Führungskräfte im Ehrenamt

Newsletter 91: Drei Lektionen über Pissblumen für Führungskräfte im Ehrenamt

Maria hat sich letztes Jahr ein kleines Haus im grünen gekauft. Dieses Jahr hat sie sich vorgenommen einen Blumengarten anzulegen. Dabei ging sie sehr methodisch vor, wie bei den meisten Handlungen in ihrem Leben. Sie hat sich eingelesen, die Qualität des Bodens studiert, die Pflanzen sorgfältig ausgesucht, gepflanzt oder gesät, die Erde gedüngt, gegossen und sich mehrere Wochen um ihren Blumengarten gekümmert. Als der Garten zu blühen anfing hatte Maria die schönsten Blumen weit und breit. Sehr zu ihrem Unmut…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 90: Woran erkennst du Ehrenamtliche, die nicht mit Herzblut dabei sind?

Newsletter 90: Woran erkennst du Ehrenamtliche, die nicht mit Herzblut dabei sind?

Ehrenamtliche in einem Team, die mit Herzblut dabei sind, gehen anders an ihre Aufgaben heran als diejenigen ohne diese Einstellung. Letztere bieten ihr Intellekt an aber leider ohne die nötige Leidenschaft. Sie bringen ihre Fertigkeiten mit, ohne ein wahres Engagement für das Team oder die Mission des Vereins einzugehen. Bei neuen Ehrenamtlichen ist dies auf den ersten Blick vielleicht schwer herauszufinden. Daher habe ich hier vier Gemeinsamkeiten zusammengestellt, die dir dabei helfen Ehrenamtliche ohne Passion früh ausfindig zu machen: 1….

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 89: Faule Leader im Ehrenamt erkennst du an diesen 4 Zeichen

Newsletter 89: Faule Leader im Ehrenamt erkennst du an diesen 4 Zeichen

Man kann es fast nicht glauben, aber es gibt auch faule Leader im Ehrenamt. Sie gehen sehr oft verschwenderisch um mit Ressourcen, mit Finanzen und mit neuen Gelegenheiten. Dabei sollten sie das Beste aus ihrer Zeit, in der sie das Privileg haben ein motivierendes Team zu führen, herausziehen. Beim Versuch Faulheit aufzudecken suchen Leute leider sehr oft an den falschen Stellen. Faules Leadership hat nichts zu tun mit der ehrenamtlichen Präsenzzeit, mit der Anzahl von Meetings oder mit der Dauer…

Weiterlesen Weiterlesen

Kritiken im Ehrenamt, ja das gibt es.

Kritiken im Ehrenamt, ja das gibt es.

Wie gehst du mit Kritiken im Ehrenamt um? Wenn ich hier von Kritiken im Ehrenamt spreche, dann meine ich nicht die konstruktive Kritik, die uns hilft zu wachsen und zu lernen und die uns gut tut. Ich spreche von der Kritik, die uns fühlen lässt, wir seinen unqualifiziert. Kritik, die unser Vertrauen angreift, die uns ängstlich macht und Stress bei uns auslöst – kurz gesagt, die uns leidend macht. Du hast also den Posten des Teamleaders übernommen. Und damit auch…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 88: „Sie sollen nett sein.“

Newsletter 88: „Sie sollen nett sein.“

Neulich traf ich eine Bekannte, die auch im Ehrenamt aktiv ist. Während unserem Gespräch sagte sie plötzlich zu mir: „Du hast ja sehr viel Erfahrung im Ehrenamt. Sag mir mal, was ist deiner Meinung nach, die besondere Eigenschaft, der Charakterzug, über den jeder Ehrenamtliche verfügen sollte?“   ´Wow´, dachte ich, ´was für eine Frage´. Ich überlegte kurz und antwortete: „Sie sollen nett sein.“ „Ah, ja?“ erwiderte sie und ich bemerkte, dass ihr sehr viel durch den Kopf ging. Nach einiger…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 87: Sei nah am freiwilligen Mitarbeiter.

Newsletter 87: Sei nah am freiwilligen Mitarbeiter.

Es gibt ehrenamtliche Leader, die kennen nicht einmal die Namen, geschweige denn die Vornamen, ihrer freiwilligen Mitarbeiter. Sie machen vielleicht einen guten Job in ihrem Büro oder geben eine gute Figur in Meetings ab, das reicht aber nicht aus.  Es gibt einen anderen sehr wichtigen Schauplatz, der sehr oft von Teamleitern übersehen wird, wo sie aber hohe Gewinne erwarten können. Es sind die außerplanmäßig, unvorhergesehenen, improvisierten Zusammenkünfte, die nicht in ihrem Kalender eingetragen sind. Das kann der Aufenthaltsraum sein, wo…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 86: 3 Vorteile, die von vertrauenswürdigen Teamleitern vermitteln werden

Newsletter 86: 3 Vorteile, die von vertrauenswürdigen Teamleitern vermitteln werden

Vertrauen schaffen, ist eine wichtige Voraussetzung für ehrenamtliche Führungskräfte. Menschen sehnen sich nach vertrauenswürdigen Teamleitern. Letztendlich tun viele Ehrenamtliche sich schwer damit, Führungskräften zu folgen, denen sie nicht vertrauen. Sie führen zwar die Arbeiten aus, die sie auferlegt bekommen, sie sind aber nicht mit vollem Herzen, mit der nötigen Leidenschaft dabei, wenn die Aufgabe von nicht vertrauenswürdigen Teamleitern aufgegeben wurde. Steigt das Vertrauen, so steigt auch die Effektivität einer Führungskraft und somit des ganzen Teams. Wenn das Vertrauen sinkt, so…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 85: Das letzte Wort

Newsletter 85: Das letzte Wort

Heute findest du hier ausnahmsweise eine lustige Anekdote, die nicht unbedingt der Wahrheit entspricht, aber trotzdem zum Nachdenken anregen soll. Es geht um das letzte Wort. Eine ehrenamtliche Führungskraft ist mit zwei Mitarbeitern, dem Schriftführer und dem Kassenwart, auf dem Weg zu einer wichtigen Sitzung. Sie treffen sich heute das erste Mal mit einem neuen Geldgeber (Sponsor). Plötzlich sehen sie am Wegesrand eine antike Öllampe liegen. Der Schriftführer hebt sie auf und bewundert das Fundstück. Sein Kollege, der Kassenwart, fordert…

Weiterlesen Weiterlesen