Browsed by
Monat: Juni 2019

Woran du erkennst, ob du eine Auszeit vom Ehrenamt brauchst.

Woran du erkennst, ob du eine Auszeit vom Ehrenamt brauchst.

Familie, Job und dazu noch aktives Ehrenamt, das ist ein volles Programm. Eine Auszeit kommt dir dabei nicht in den Sinn. Du bist vom Charakter her jemand, der immer alles gibt, der die Kerze an beiden Enden anzündet, der umsetzt, was er sich vorgenommen hat, der tut, was er sagt. Und das bereits seit Jahren! Es gibt Leute, die ihr ganzes Leben so ausfüllen und sich dabei wohlfühlen. Für andere führt das mit der Zeit zur Katastrophe. Normen sind hilfreich…

Weiterlesen Weiterlesen

Biete der Unbequemlichkeit die Stirn.

Biete der Unbequemlichkeit die Stirn.

Was passiert, wenn uns eine dauerhafte Änderung in unserem Leben bevorsteht? Diese Momente kennen wir alle: unser erster Schultag, ein Umzug, ein neuer Arbeitgeber, sich zum ersten Mal ehrenamtlich engagieren und viele andere Beispiele mehr. Bei einigen Ereignissen erleben wir kleine Veränderungen, bei anderen sind sie riesig. Sehr oft sind Letztere dann auch noch mit Problemen verbunden. Alle haben etwas gemeinsam, die Unbequemlichkeit. Das wusste bereits Denis Diderot:. Ein Moralgebot ohne jede Unbequemlichkeit gibt es nicht. Denis Diderot In diesen…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie investierst du deine kostbare Zeit?

Wie investierst du deine kostbare Zeit?

Ich hatte gestern etwas Zeit und somit konnte ich zwei Autofahrern zuschauen, wie sie sich um einen freien Parkplatz bemühten. Jeder der beiden beanspruchte die Parkmöglichkeit für sich. Niemand gab nach. Zuerst wurde mit Hand- und Kopfzeichen kommuniziert, dann wurden die Hupen aktiviert, anschließend wurden die Seitenfenster heruntergelassen, um sich verbal mitzuteilen. Schlussendlich stiegen beide aus und es hätte sicherlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung geführt, wenn die zwei nicht bemerkt hätten, dass ein Jugendlicher dabei war, diese unnütze Streiterei mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Kannst du dich im Ehrenamt anpassen?

Kannst du dich im Ehrenamt anpassen?

Während meinen 50-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten sah ich sehr viele Leute kommen und gehen. Ich hatte immer die Tendenz, mich mit den Ehrenamtlichen zu umgeben, die sich anpassen konnten. Diejenigen die immer versuchten alles kontrollieren zu können, haben es sehr selten lange im aktiven Ehrenamt ausgehalten. Du kannst nur eine begrenzte Anzahl von Dingen kontrollieren. Im Gegensatz dazu sind die Dinge und die Menschen, an die du dich anpassen kannst, praktisch unbegrenzt. Diejenigen die wissen sich anzupassen, können in praktisch allen…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Leben fragt nach Mut.

Das Leben fragt nach Mut.

Dich im Ehrenamt zu engagieren, die Entscheidung zu treffen etwas Neues anzugehen, verlangt Mut. Ja, das Leben verlangt Beherztheit. Bereits Aristoteles sah den Mut als sehr wichtig an: Ohne Mut wirst du nichts in dieser Welt vollbringen. Nach der Ehre ist Mut die wichtigste Qualität des Geistes. Aristoteles Dabei meinte er nicht den Wagemut im größeren Umfang, sondern den alltäglichen Mut. Das, was aus uns wird, hängt nicht davon ab, unter welchen Bedingungen wir leben, sondern von den Entscheidungen, die…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie gehst du im Ehrenamt mit Konflikten um?

Wie gehst du im Ehrenamt mit Konflikten um?

Als ehrenamtlicher Teamleiter wirst du nicht von Konflikten verschont bleiben. Ich habe es selbst erfahren und musste feststellen, dass ich am Anfang darauf nicht gut vorbereitet war. Deshalb nahm ich an Schulungen teil, die „Konfliktbewältigung im Ehrenamt“ oder so ähnlich hießen. In den meisten Kursen überwog die Theorie, manche sahen auch praktische Übungen vor. Nach diesen Schulungen war ich jedes Mal voll motiviert und wartete sehnsüchtig auf den nächsten Konflikt, um mein neues Wissen einzusetzen. Immer wieder wurde ich enttäuscht…

Weiterlesen Weiterlesen

Deine Wörter sind wichtig, besonders im Ehrenamt.

Deine Wörter sind wichtig, besonders im Ehrenamt.

Wir benutzen Wörter, um mit Freunden zu kommunizieren, um in unseren ehrenamtlichen Aktivitäten zu führen, um unsere Kinder zur Ordnung zu rufen. Politiker verwenden Worte, um uns zu überzeugen, wieso sie die besten Kandidaten für diesen Posten sind.Im Durchschnitt spricht eine Person um die 16.000 Worte am Tag, was ungefähr 112.000 während einer Woche ausmachen – mehr als fünf Millionen Wörter im Jahr. Wörter sind mächtige Werkzeuge für Teamleader, aber nur wenn sie richtig eingesetzt werden. Die Worte eines ehrenamtlichen…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 100: Deine innere Motivation verstehen

Newsletter 100: Deine innere Motivation verstehen

Die innere Motivation beantwortet die Grundfrage, wieso Leute das tun, was sie tun und weshalb sie sich in einer bestimmten Weise so verhalten. Motivationsantriebe sind verschieden bei jedem. Sie sind so einzigartig wie wir selbst. Die innere Motivation ist die individuelle Antwort einer Entwicklung von Mustern innerer Bedürfnisse, die von Respekt über Anerkennung bis zur Bedeutsamkeit reicht. Um innere Motivation zu verstehen, müssen wir wissen, was uns treibt. Hier findest du sechs Motivatoren: Anerkennung Der Bedarf an Anerkennung ist ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 99: Umgang mit Kritik zur Organisation deines Vereins

Newsletter 99: Umgang mit Kritik zur Organisation deines Vereins

Jeder ehrenamtliche Leader erfährt sowohl persönliche Kritik als auch Kritik in Bezug auf die Organisation des Vereins. Ich habe in den vergangenen Newslettern meine Meinungen über die persönliche Kritik präsentiert. Hier erfährst du wie du als ehrenamtlicher Leader mit Kritik zur Organisation in deinem Verein umgehen kannst: Nimm organisatorische Kritik persönlich! Gib nicht dem System die Schuld oder Programmen oder den Mitarbeitern. Du allein als Leader bist verantwortlich für die Organisation deines Vereins. Sich diesen Kritiken zu verschließen, indem du…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 98: Kritiker oder Coach?

Newsletter 98: Kritiker oder Coach?

Ich zeige dir an dieser Stelle auf, dass Leader die Wahl haben als Kritiker oder als Coach aufzutreten. Die Ursache dafür liegt in meinem Newsletter von gestern. Es scheint bei einigen Leuten noch Unklarheiten zu bestehen, wie ich aus einigen Rückmeldungen herauslas. Ich probiere daher hier weitere Denkanstöße zum Kritisieren im Ehrenamt nachzureichen. Als ehrenamtlicher Leader hast du die Wahl ob du als Kritiker auftrittst oder aber als Coach. Dabei sprechen Kritiker das aus, was falsch ist. Ein Coach dagegen…

Weiterlesen Weiterlesen