Browsed by
Monat: Januar 2019

Newsletter 19: deine Körperhaltung bei Reden vor Publikum

Newsletter 19: deine Körperhaltung bei Reden vor Publikum

Wenn du eine Rede hältst, verrät deine Körperhaltung sehr viel über dich. Daher sei dir vor und während deinem Auftritt bewusst, wie wichtig deine Körperhaltung ist. Steh nicht schlaff rum, mit hängenden Schultern und eingezogenem Kopf. Diese Haltung entsendet an das Publikum die Information eines Redners mit ungenügendem Selbstvertrauen. Du kannst das sehr einfach abwenden, indem du dafür sorgst, dass du: – aufrecht und gerade stehst, – deinen Brustkorb herausdrückst und deine Schultern nach hinten ziehst, – deinen Kopf hochhältst….

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 18: „Die Augen sind die Fenster der Seele“

Newsletter 18: „Die Augen sind die Fenster der Seele“

Dieses Zitat von Hildegard von Bingen kennst du sicher. Es gilt auch für Redner. Augen sind wichtige Kommunikationsmittel und das bereits ab der Geburt. Babys suchen mit ihren Augen den Blick der Mutter. Er gibt ihnen Vertrauen, Sicherheit und Zuneigung. Augen sprechen Bände. Ein Blick kann mehr sagen als tausend Worte. Sei dir dieser Tatsache bewusst, wenn du eine Rede hältst. Vor Publikum sprechen und ausschließlich auf sein Blatt fixiert sein, ist ein „No Go“. Blicke in den Saal. Schau…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 17: Nonverbale Kommunikation: deine Hände und deine Arme sind ganz wichtige Kommunikatoren

Newsletter 17: Nonverbale Kommunikation: deine Hände und deine Arme sind ganz wichtige Kommunikatoren

Wenn du eine Rede oder einen Vortrag hältst, bedenke es sitzen dir nicht nur Zuhörer, sondern auch Zuschauer gegenüber. Es sind nicht allein die gesprochenen Wörter, die den Erfolg deines Auftrittes ausmachen. Deine Hände und Arme, richtig gebrauchen, ist ebenfalls äußerst wichtig. Dazu hier einige Tipps, die du anwenden sollst aber auch Gesten, auf die du achten sollst. Studien haben ergeben, dass Redner, die mit ihren Händen Gesten ausüben, wirkungsvoller sind als Redner, deren Hände am Körper entlang hängen. Letzteres…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 16: Nonverbale Kommunikation

Newsletter 16: Nonverbale Kommunikation

Immer noch im Rahmen meines Blogartikels „Als Ehrenamtlicher selbstbewusst vor Publikum reden – 9 erprobte Tipps“ hier weitere Ratschläge zum besseren kommunizieren durch nonverbale Kommunikation. Was du sagst, beeinflusst die Art und Weise, wie du kommunizierst. Genauso wichtig ist, aber auch alles, was du nicht sagst. Ja, deine nonverbale Kommunikation hat einen bedeutenden Einfluss darauf, wie gut du kommunizierst. Wusstest du, dass der Mensch nur 1 % seiner Muskeln beim Reden benutzt? Unerfahrene Redner konzentrieren sich zu sehr darauf die…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 15: Deine Ausdrucksform

Newsletter 15: Deine Ausdrucksform

Wenn du klar sprichst, wirst du verstanden. Die Ausdrucksform ist ein Schlüssel zu effektiver Kommunikation, der oft übersehen wird. Es ist zwingend erforderlich deine Worte so klar auszudrücken, dass du verstanden wirst. Klare Aussprache gibt deiner Kommunikation eine gewisse Schlagkraft. Es geht darum deine Wörter so klar zu artikulieren, dass sie nicht ineinander übergehen aber auch nicht eine übertriebene Ausdrucksweise anzuwenden, die dann unnatürlich klingt. Ansonsten hierzu zwei kleine Tipps von mir, wie du deine Ausdrucksform verbesserst: Such dir einige…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 14: Emotionen

Newsletter 14: Emotionen

Deine Gefühle, die du kommunizierst, während deines Auftritts sind vital. Es geht darum, Emotionen zu zeigen, ohne emotional zu werden. Gefühle können ein sehr wirkungsvoller Kommunikator sein. Indem du Wut ausdrückst, kann das interpretiert werden, dass etwas dir sehr am Herzen liegt (außer du bist ständig wütend). Wenn du Sentimentalität zeigst, vermittelst du eine Seite von dir, die kommuniziert, dass du ein leidenschaftlicher Mensch bist. Es zeigt einen vorwärtsdrängenden Menschen, der erfolgreich sein will und trotzdem eine weiche Seite hat….

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 13: Genauso wichtig wie das was du sagst, ist, wie du es sagst

Newsletter 13: Genauso wichtig wie das was du sagst, ist, wie du es sagst

Welchen Tonfall benutzt du? Sprichst du monoton? Wechselst du den Klang deiner Stimme? Diese Variationen helfen deinen Zuhörern dir besser zu folgen. Stimmlagenwechsel ist ein wirkungsvoller Weg die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf dich zu richten. Du kannst es mit einem Maler vergleichen, der für sein Bild nur eine Farbe benutzt. Dein Publikum will viel Farbe und viel Abwechslung in deiner Tonart. Biete es ihm! Genauso wie du mit deinen Worten und deiner Tonlage umgehst, berücksichtigst du auch dein Redetempo. Je…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 12: Richtige Kommunikation betreiben ist eine Kunst

Newsletter 12: Richtige Kommunikation betreiben ist eine Kunst

Wenn du versuchst deine Information, deine Nachricht, dein Vorschlag an andere weiterzugeben, beginnst du vor einem leeren Blatt und einer Fülle von Ideen in deinem Kopf – vergleichbar mit einem Maler vor seiner leeren Leinwand. Ein geschulter Maler weiß genau was er malen will, welche Technik er anwendet, welche Farben er benutzt, welche Bildgröße er brauch, welches Licht für ihn wichtig ist, um ein Meisterwerk zu erschaffen. Ähnlich ist es beim Kommunizieren. Da steht dir ein riesiges Sortiment von Werkzeugen…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 11: Vor Publikum reden im Ehrenamt

Newsletter 11: Vor Publikum reden im Ehrenamt

Wirkungsvolle Reden können dazu beitragen, dass dein ehrenamtlicher Verein erfolgreicher wird. In der Tat sind Reden vor Publikum eine bedeutende Möglichkeit, für ehrenamtliche Strukturen, um ihre Mission, ihre Projekte, ihre Ziele, ihre Geschichte nach außen mitzuteilen. Dadurch erweitern sie ihre Bekanntschaft und können somit neue Spender und interessierte Mitglieder bewerben. Wenn diese Einsicht auch den Ehrenamtlichen klar ist, so tun die meisten sich sehr schwer damit vor Publikum das Wort zu ergreifen. Die Mehrzahl von ihnen ist mit Leidenschaft dabei,…

Weiterlesen Weiterlesen

Als Ehrenamtlicher selbstbewusst vor Publikum reden – 9 erprobte Tipps

Als Ehrenamtlicher selbstbewusst vor Publikum reden – 9 erprobte Tipps

Wenn du bereits eine gewisse Zeit im Ehrenamt tätig bist, dann weißt du: an Reden vor Publikum kommst du nicht vorbei. Damit das Zitat von Markus M. Ronner: „Die meisten Reden sind nicht der Rede wert“ für deine Reden keine Gültigkeit hat, gebe ich dir hier 9 erprobte Tipps mit auf den Weg. Sie haben mir geholfen, meine Auftritte gut vorzubereiten und angespannt, aber nicht gestresst auszuführen. Wie es dazu kam, kannst du hier verfolgen: Ich erinnere mich noch sehr…

Weiterlesen Weiterlesen