Browsed by
Monat: April 2019

Die neuen Ehrenamtlichen mit Stil willkommen heißen

Die neuen Ehrenamtlichen mit Stil willkommen heißen

Du bekommst keine 2. Chance für einen 1. guten Eindruck Die Gesellschaft ändert sich, somit auch das Ehrenamt. Ich erzähle dir nichts Neues, wenn ich behaupte, dass die Zahl von neuen Ehrenamtlichen, die uns die Türen einrennen, ganz gering ist (bei jenen wo das anders ist, sollen sich bei mir melden, ich gebe ihr Rezept gerne hier weiter). Du hast in der Werbung das neueste Modell deiner Automarke gesehen. Das Platzangebot reicht für die ganze Familie, die Ausstattung und die…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 77: Das richtige Verhalten

Newsletter 77: Das richtige Verhalten

Unsere Erwartungen in Bezug auf die Qualität von Produkten, hat exponentiell zugenommen mit der Fähigkeit Dinge, die produziert werden, zu perfektionieren. Wenn die Qualität verbessert wird, fällt die Toleranzgrenze, was Fehler betrifft. Interessanterweise gilt das nicht bei der menschlichen Kommunikation. Die Digitalisierung ermöglicht uns heute soviel leistungsfähige Produkte herzustellen, die wir uns vor wenigen Jahren nicht in unseren kühnsten Träumen erahnt hätten. Unsere Erwartungen aber, wie die Leute diese Produkte bedienen und sich vernetzen, geben mir zu denken. Die Zuverlässigkeit…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 76: Schraube deine Erwartungen zurück

Newsletter 76: Schraube deine Erwartungen zurück

Ein übervoller Kalender bedeutet nicht, ein ausgefülltes Leben zu führen. Manchmal ist das beste Mittel, um weiterzukommen, einfach verlangsamen. Stärker, höher, wichtiger, beschäftigter, schneller, sind nicht immer die beste Wahl. Du arbeitest hart und viel. Dir ist keine Stunde zu früh und abends nicht zu spät. Du bist immer abrufbereit. Dir gefällt, dass du gebraucht wirst. Du magst das, was du tust. Trotzdem, schalte doch Mal zwei Gänge zurück und profitiere von den Dingen, für die du dir nicht einmal…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 75: Er weiß was heute Mangelware ist

Newsletter 75: Er weiß was heute Mangelware ist

Letzte Woche war ich unerwartet in einem neuen Café. Wir waren spät dran und wollten nicht unbedingt in unserem üblichen Café Schlange stehen.  Will, der Typ mit der Schürze, kam an unseren Tisch zum Saubermachen. Er bemerkte sofort, dass wir neu hier waren. Mit einem freundlichen Lächeln fragte er uns, wie wir den Kaffee am liebsten möchten.  Wir kamen schnell ins Gespräch darüber von wo der Kaffee herkommt, was besonders an der Kaffeemaschine ist, über die regionalen Produkte, die angeboten…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 74: Was ist deine wichtigste Aufgabe?

Newsletter 74: Was ist deine wichtigste Aufgabe?

Die eine ganz große Aufgabe, die du heute erledigen musst? Wenn du sie heute nicht fertigstellst, wird es ein unproduktiver Tag sein. Frage dich selbst: Was ist meine wichtigste Aufgabe? Genau das ist die Frage, die jeder sich stellen soll, wenn er einen neuen Tag angeht. Wenn du daraus eine Gewohnheit machst, wird sich deine Produktivität unwiderstehlich steigern. Also denke morgen daran und stell dir die Frage: Was ist heute meine wichtigste Aufgabe? Und dann lege los! Denn mit der…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 73: Die Blumen von der Tankstelle

Newsletter 73: Die Blumen von der Tankstelle

Die Blumen, die du an der Tankstelle kaufst, treffen nie ins Schwarze. Es ist offensichtlich für beide, den Käufer und den Beschenkten, der Blumenstrauß war ungeplant und es war ein nachträglicher Einfall. Es gibt bei diesem Schenken aber etwas, das wichtiger ist als die Blumen selbst. Es ist die Absicht dahinter. Das wusste Friedrich Löchner auch bereits, wie du aus diesem Zitat herauslesen kannst: Niemand schenkt ohne Absicht Friedrich Löchner Wir erfüllen die Absicht mit der gleichen Sorge wie das…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 72: Geduld haben!

Newsletter 72: Geduld haben!

In meinem letzten Blogartikel habe ich die, meiner Meinung nach, fünf wichtigsten Fertigkeiten, die du im Ehrenamt brauchst, aufgeführt. In meinem Post habe ich die Frage gestellt, welche Fertigkeiten man hinzufügen könnte. Ich möchte mich bei Chantal bedanken, die mir Geduld als weitere Fertigkeit vorgeschlagen hat. Hindernisse überwinden, Selbstvertrauen aufbauen, uns für neue Wege entscheiden und sie gehen – diese drei Herausforderungen und viele weitere, können auf den ersten Blick entmutigend wirken. Geduld ist eine Fertigkeit, über die viele nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 71: Sei neugierig!

Newsletter 71: Sei neugierig!

Sei entzückt! Frage! Lerne! Sei neugierig! Deine kreative Energie erkennt und schätzt die Innovationskraft bei anderen. Ausgangspunkt davon ist die Neugier, vom Wunsch zu wissen warum. Mit Neugier kannst du heute wunderbare Dinge im Alltag erkennen und lernen, die andere einfach ignorieren. Unzählige neue Möglichkeiten werden von der großen Mehrheit der Menschen ausgelassen. Sie nehmen sich nicht die Zeit und die Energie, sie zu bewundern. Jeder gelebte Augenblick hat das Potenzial eine reiche Lernerfahrung zu sein. Du musst dich nur…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 70: Hilf ihnen zu glauben

Newsletter 70: Hilf ihnen zu glauben

Du hast noch nichts geplant für die Ostertage? Dann habe ich einen Tipp für dich: Hilf den Menschen um dich herum, zu glauben, und zwar, zu glauben, dass: Sie ungeahnte Kapazitäten besitzen, Ausreichend Potenzial in ihnen steckt, um Großes zu erschaffen, Sie dazu fähig sind, das zu tun was sie wollen, Ihre Werte und Talente unnachahmlich sind, Sie ihre gesetzten Ziele erreichen, Das Beste noch bevorsteht, Die Liebe immer siegt, Sie die Welt zu etwas Besserem verändern können. Nur die…

Weiterlesen Weiterlesen

Newsletter 69: Aufmerksamkeit, eine wichtige Fertigkeit!

Newsletter 69: Aufmerksamkeit, eine wichtige Fertigkeit!

Ich habe bereits in meinem letzten Blogartikel beschrieben: Aufmerksamkeit, ist eine der fünf wichtigsten Fertigkeiten im Ehrenamt. Wir leben heute im Informationszeitalter. In anderen Worten, deine E-Mails, die angezeigten Werbeanzeigen, dein Smartphone, konkurrieren permanent mit deiner Aufmerksamkeit.   Überflüssig zu behaupten, dass Multitasking zur Gewohnheit wird. Ja, du liest richtig! Das schreibt jemand, der noch unter Multitasking, Zeitunglesen auf dem Klo, verstand. Noch bevor du dir, während eines Gesprächs, bewusst wirst, weicht dein Fokus zu deinem Smartphone oder deine Ohren…

Weiterlesen Weiterlesen