7 Fähigkeiten, die du lernen sollst, um im Ehrenamt erfolgreich zu sein

7 Fähigkeiten, die du lernen sollst, um im Ehrenamt erfolgreich zu sein

Hier findest du 7 Fähigkeiten, die du versuchen sollst bei dir zu entwickeln. Sie erlauben dir, eine herrliche Zeit im Ehrenamt zu erleben:

1. Glaubwürdigkeit

Glaubwürdig oder authentisch zu sein ist ein Beweis des tiefen Respekts gegenüber dir selbst. Wie soll man einer Person vertrauen, die sich selbst nicht treu ist, die sich Geschichten erzählt? Es ist äußerst schwierig einen engen Kontakt mit jemandem zu entwickeln, den man nicht wirklich kennt.

2. Anständigkeit

Darunter verstehe ich, die Fähigkeit zu besitzen das zu tun, was deine Lebenseinstellung dir vorschreibt. Zum Beispiel, das Vertrauen von anderen nicht missbrauchen, aber besonders auch dich selbst nicht verraten. Das entspricht einer starken Ausdrucksart der Hochachtung. Auch wenn das für andere nicht direkt sichtbar ist, das Wichtigste ist, wenn es für dich stimmig ist.

3. Enthusiasmus

Das Schöne am Enthusiasmus ist, dass er ansteckend ist. Also wesentlich für das Ehrenamt. Ich kenne Leute, die mit ihrer Präsenz einen Raum erleuchten lassen. Innerhalb deines Teams kannst du Leben hineinbringen, das Team vereinigen und stimulieren. Es ist noch nicht zu spät!

4. Gewissenhaftigkeit

Gewissenhaft sein bedeutet, die Güte zu haben seine Arbeit fristgerecht einzureichen, in dem Zustand, in dem es erwartet wird (im Idealfall sogar etwas mehr). Diese Fähigkeit entspricht dem Respekt deines Engagements.

5. Praxis

Man wird nicht über Nacht zum Experten in einem bestimmten Bereich.  Je mehr du übst, umso mehr wirst du deine Fähigkeiten verbessern. Ich kenne Leute, die während Monaten intensiv theoretische Kurse besuchen aber nie den Kursinhalt in der Praxis anwenden. Das ist so, als würdest du dir ein köstliches Menü zubereiten und es anschließend nicht essen. Du hast sicherlich bereits Sportler bemerkt die, obwohl sie Talent haben und ein gewisses Niveau erreicht haben, weiter trainieren. Sie wollen erstklassige Ergebnisse erzielen. Ein guter Musiker begnügt sich nicht damit, eine Stunde am Tag zu üben. Er trainiert drei Stunden und mehr. Und du? Wie viel Zeit investierst du, um dich zu verbessern?

Fremde Erfahrungen streifen das Gedächtnis, eigne verleihen Fähigkeiten.

Emanuel Wertheimer

6. Freundlichkeit

Ohne Freundlichkeit ist das Leben schwierig. Wieso sollte jemand einem unhöflichen Menschen helfen. Wie sollen wir das bekommen, was wir wollen, wenn wir ständig mürrisch umherlaufen?

Freundlichkeit zeigen ist eine gewaltige Begabung, die du in dir trägst. Es ist wie ein Schweizer Taschenmesser und wird dir wirksam helfen. Sei dir bewusst, du hast alles, was du brauchst, um es besser zu machen.

7. Aufnahmebereitschaft

Aufnahmebereit sein bedeutet die Fähigkeit besitzen zu akzeptieren, zu verstehen, positiv verständlich zu machen und die Offenheit zu haben, Profit aus dem zu ziehen, was richtig für dich ist.

Welche Fähigkeiten kennst du, die diese Liste vervollständigen könnten?

Die Anzahl der Neider bestätigt unsere Fähigkeiten.

Oscar Wilde

Herzliche Grüße,

Charles

https://charlesbrueck.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner