Sei kein Frosch im Ehrenamt!

Sei kein Frosch im Ehrenamt!

Diese Redewendung: „Sei kein Frosch“ will sagen, sei kein Feigling. Das erinnert mich an die Geschichte der beiden Frösche.

Zwei Frösche spielten miteinander, als sie plötzlich in einen Eimer mit Sahne fielen. Die Wände waren glatt und steil. Beide strampelten und versuchten die Wand hinaufzuklettern, doch nichts half. Nach einer ganzen Weile ermattete der erste Frosch und verzweifelte. “Wir müssen sterben”, jammerte er, “hier kommen wir nie wieder heraus.” Er resignierte und hörte mit dem Schwimmen auf, da nach seiner Meinung ja alles doch keinen Sinn mehr hatte. Der Frosch streckte mutlos alle viere von sich und ertrank.

Mit Entsetzen musste der andere Frosch zusehen, wie sein Freund aufgab und starb. Er aber war optimistischer. Er gab nicht auf und strampelte weiter. Dass er ein guter Schwimmer war, wusste er. Er ermutigte sich selbst und sagte sich: „Ich schwimme, solange ich kann.“ Er war nicht sicher, was in dieser Situation das Beste sei. Darum strampelte er weiter, um nicht auch zu ertrinken.

Der Frosch ruderte noch einmal mit aller Kraft.

Als seine Füße schon ganz müde waren und er sein Ende nun auch kommen sah, fühlte er plötzlich, wie die Sahne unter seinen Füßen fester wurde. Er ruderte noch einmal mit aller Kraft. Er saß schließlich auf einem Klumpen Butter. Mit einem Riesensprung rettete der Frosch sich ins Freie.

Hier ist die Lektion, die du daraus lernen solltest: Wie wir auf etwas reagieren, ist mindestens so wichtig wie das was mit uns passiert.

Wir alle stehen immer wieder mal vor Herausforderungen, sowohl im Job in der Familie oder im Ehrenamt. Das ist eine Tatsache. Es hängt alles davon ab, wie wir uns entscheiden darauf zu antworten. Das kann schwer herauszufinden sein, besonders wenn es eine echte Herausforderung ist.

Aber wenn du nicht ertrinken willst, wie der erste Frosch, musst du dich auf deine Handlungen konzentrieren.

In meinem morgigen Newsletter gebe ich dir meine Gedanken mit auf den Weg, für den Fall wo du das nächste Mal aus Sahne Butter schlagen musst.

Die folgende indianische Weisheit sollten sich die Menschen zu Herzen nehmen:

Kein Frosch trinkt den Teich aus, in dem er lebt.

Herzliche Grüße,

Charles

https://charlesbrueck.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.