3 Möglichkeiten, wie du im Ehrenamt gedeihen kannst

3 Möglichkeiten, wie du im Ehrenamt gedeihen kannst

Du hast deine Diät aufgegeben. Du hast es nicht geschafft, den Bericht rechtzeitig fertigzustellen. Du hast heute Morgen verschlafen. Bist du vielleicht faul?

Nein!

Es liegt in unserer menschlichen Natur, zu gedeihen! Sich langweilen, sich faul fühlen oder sich schämen, alles das gehört nicht dazu erfolgreich zu sein. Die Wissenschaft hat es aufgezeigt: Damit man sich für etwas begeistert oder optimal motiviert ist, müssen diese drei psychologischen Bedürfnisse erfüllt sein:

  1. Möglichkeiten finden.
  2. Verbindungen kennen.
  3. Kompetenz ausbauen.

Du kannst dir diese Bedürfnisse erschaffen, indem du dir folgende drei Fragen beantwortest, in dem Fall wo du feststellst, dass du etwas aufschiebst, dich energielos fühlst, etwas zu erledigen hast, was fertig werden muss.

Welche Möglichkeiten habe ich?

Ungeachtet wie stark du in Verpflichtungen eingebunden bist, die Wahrheit ist: du hast immer Möglichkeiten. Es reicht sehr oft aus, deine Möglichkeiten zu ergründen, um dir selbst zu helfen die richtige Entscheidung zu treffen.

Wo ist die Verbindung?

Du musst dein Ziel, deine Aufgabe mit sinnvollen Werten ausrichten (beispielsweise ein nobles Ziel, eine innewohnende Freude). Das gilt vor allem, wenn du engagiert bist anderen zu dienen, zu helfen, einen Beitrag zum Allgemeinwohl zu leisten, für Gerechtigkeit einzutreten. Dir muss bewusst sein, warum du das Ziel verfolgst oder der Aufgabe zustimmst?

Wie baue ich Kompetenz aus?

Indem du auf dein Ziel hinarbeitest, deinen Fortschritt erkennst, dich auf das konzentrierst, was du hinzulernen kannst, bei dem, was du erledigst. Das Erkennen, sowie das Verfolgen deines Ziels, das dir übertragbare Fähigkeiten beibringt, die zur Lebensbeherrschung und Belastbarkeit beitragen, kann eine automatische Verschiebung in deiner Motivation erzeugen, um es zu erreichen und zu gedeihen.

Die Antworten auf diese drei Fragen sind das Gegenmittel bei fehlender Motivation durch Angst, Druck von außen, wie Ansporn, Belohnung, Zustimmung von anderen (oder deiner eigenen Erwartungen).

Wenn du erkennst, dass du Alternativen hast, deine Motivation zu steigern, so nutzt du deine Qualifikation, um zu gedeihen.

Pflanzen gedeihen nur in angemessener Umgebung. Menschen auch.

Rainer Kaune

Welche der drei Fragen ist für dich heute am relevantesten?

Herzliche Grüße,

Charles

https://charlesbrueck.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.