Ein frohes und glückliches neues Jahr wünschen?

Ein frohes und glückliches neues Jahr wünschen?

Wenn ich jemandem ein frohes neues Jahr wünsche, so meine ich das ehrlich. Und trotzdem brachten meine Glückwünsche mich, vor über zehn Jahren in eine delikate Situation. Ich traf damals am 2. Januar einen früheren Schulfreund, den ich lange Zeit nicht mehr gesehen hatte. Ich überbrachte ihm meine Wünsche. Seine Antwort ließ mich betroffen zurück.

Er erzählte mir, dass er mitten in der Scheidung war, kürzlich seinen Arbeitsplatz verloren hatte, seine Gesundheit war miserabel und seine Kinder wollten nichts mehr von ihm wissen.

Seine Ausführungen brachten mich ins Nachdenken. Wie siehst du deine Zukunft, wenn deine Vergangenheit und Gegenwart dermaßen vermasselt sind? Für den Fall, wo du in eine ähnliche Situation kommst, lass mich vorsichtig ein paar Vorschläge machen:

1. Passe deine Erwartungen an

Wir sollten uns bewusst sein, dass das Leben manchmal sehr hart sein kann. Der Sohn ist krank. Die Tochter ist in der Pubertät. Die Eltern werden alt. Dein Partner macht Probleme. Dein Job ist unsicher.

Vielleicht, wenn wir uns erinnern, dass uns nie ein einfaches Leben versprochen wurde, werden wir besser mit dem wirklichen Leben umgehen können, von dem wir die meiste Zeit umgeben sind.

2. Passe deine Einstellung an

Keine Angst, ich werde dir jetzt nicht vorschlagen „Wenn dir das Leben Zitronen reicht, mach einfach Limonade daraus.“ Ich will dich daran erinnern, dass es auf deine Einstellung ankommt.

Oft können wir nicht viel tun, wenn überhaupt, was die Umstände, die unser Leben bombardieren, betrifft. Aber wir haben immer (und ja, ich habe immer gesagt) die Wahl, wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen.

Es besteht die Möglichkeit uns in unserem Elend zu suhlen oder aber zu beschließen, weiterzumachen, es anders zu machen, besser zu machen. Wir können kritisch, negativ und emotional hässlich werden, oder durch unsere Anstrengungen wachsen, um uns nicht nur einfach treiben zu lassen. Wir wählen.

3. Passe deinen Fokus an

Jetzt, wo wir unsere Erwartungen und Einstellungen angepasst haben, ist die nächste wichtige Änderung des Kurses, die Anpassung, auf die wir unsere Aufmerksamkeit richten sollen. Wir wählen nicht nur unsere Einstellung, sondern auch unseren Fokus.

Heute mag hart und morgen härter sein, aber bis wir unseren letzten Atemzug gemacht haben, ist es noch nicht vorbei! Fixiere deine Augen auf die Ziellinie und beende es gut.

Finanzielle Engpässe oder nicht, körperliche Herausforderungen oder nicht, vergangene Wunden oder gegenwärtige Nöte müssen nicht deine Freude fürs neue Jahr bestimmen.

Ist ein frohes neues Jahr möglich? Ich denke schon. Ich glaube es und weiß es. Du auch?

Silvesternacht düster oder klar, deutet auf ein neues Jahr.

Herzliche Grüße,

Charles

https://charlesbrueck.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.