Geh langsam, aber stetig – der sicherste Weg zum Ziel

Geh langsam, aber stetig – der sicherste Weg zum Ziel

Was kannst du jetzt tun? Nicht „eines Tages“, nicht „wenn die Bedingungen perfekt sind“, sondern jetzt, in dieser Minute? Welchen Weg kannst du einschlagen?

In meinem Blogartikel „5 Tipps, wie du ein Freiwilligen-Engagement eingehst“ findest du eine Checkliste, wie du vorgehen sollst, um dich ehrenamtlich zu engagieren. Das erscheint dir vielleicht als ein langer Weg, der vor dir liegt. Das beste Mittel, um anzukommen, ist einen ersten Schritt zu unternehmen. Dieser Weg ins Freiwilligen-Engagement zeigt dir, was du nachher im Ehrenamt weiterführen wirst: gesetzte Ziele erfolgreich erreichen.

Erfolg ist das Erreichen der selbst bestimmten Ziele.

Manfred Helfrecht

Die ersten Phasen auf deinem Weg geschehen eher langsam, bescheiden, überlegt, unsicher. Das Wichtigste aber ist, nicht aufzuhören. Auch ein kleiner Fortschritt führt dich in die richtige Richtung – und wer schafft es nicht, einen kleinen Fortschritt zu unternehmen.

Auch wenn du heute nichts Großes erfüllen kannst, erledige etwas Kleines. Es hält dich in Bewegung.

Wer sich selbst nicht bewegt, kann auch nichts bewegen

Ralf S. Kassemeier

Du bist auf dem richtigen Weg

Verschwende nicht den Schwung, den du bereits aufgebaut hast. Auch kleine Wasserläufe werden zu reißenden Flüssen.

Jeder Moment, wo du dich einer Sache hingibst und dich leidenschaftlich einsetzt, um dein gesetztes Ziel zu erreichen, bringt dich näher an deine Vorgabe. Es ist viel schwieriger wieder anzufangen, wenn du bis aufgehört hast. Also mach einfach weiter!

Mut heißt Angst haben und doch irgendwie weitermachen.

Die ersten Schritte passieren in der Regel langsam. Wenn du aber weitermachst, wirst du feststellen, wie du schneller weiterkommst. Das ist genau der Moment, wo du feststellst, dass du auf dem richtigen Weg bist.

Mach weiter! Das, was dir heute Morgen noch unerreichbar schien, wird dir heute Abend bereits näher sein, wenn du weiter machst.

Beginne! Erledige das, was getan werden muss. Ich verbleibe mit einem passenden Zitat von Mark Twain:

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden

Mark Twain

Herzliche Grüße,

Charles

https://charlesbrueck.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner