Newsletter 89: Faule Leader im Ehrenamt erkennst du an diesen 4 Zeichen

Newsletter 89: Faule Leader im Ehrenamt erkennst du an diesen 4 Zeichen

Man kann es fast nicht glauben, aber es gibt auch faule Leader im Ehrenamt. Sie gehen sehr oft verschwenderisch um mit Ressourcen, mit Finanzen und mit neuen Gelegenheiten. Dabei sollten sie das Beste aus ihrer Zeit, in der sie das Privileg haben ein motivierendes Team zu führen, herausziehen.

Beim Versuch Faulheit aufzudecken suchen Leute leider sehr oft an den falschen Stellen. Faules Leadership hat nichts zu tun mit der ehrenamtlichen Präsenzzeit, mit der Anzahl von Meetings oder mit der Dauer einer Antwort auf E-Mails. Hier sind vier Pisten, woran man herausfinden kann, wie faule Leader sich selbst zu erkennen geben:

1. Faule Leader unterlassen eher, als dass sie delegieren

Aufgaben und Verantwortung an jemand anderen zu delegieren erfordert erst mal die Absicht und dann zusätzliche Arbeit. Ausbildung, Sorgfalt, Mühe, Betreuung und permanente Erreichbarkeit sind ausschlaggebend für wirksames Delegieren. Das Unterlassen, von Verantwortung delegieren, ist ein Zeichen von Faulheit.

2. Faule Leader berufen sich eher auf ihre Persönlichkeit als auf Vorbereitung

In diesem Punkt ist die Faulheit oft nicht direkt ersichtlich. Man kann eine Zeit sehr gut damit auskommen, wenn man das Hauptaugenmerk auf seine Persönlichkeit legt, aber mit der Zeit wird der Mangel an Vorbereitung ersichtlich.

3. Faule Leader nehmen lieber zu wenig an als zu viel

Mit dieser Behauptung will ich nicht ausdrücken, dass es besser wäre, wenn man ständig über seinem Limit arbeitet. Leider kommen faule Leader aber nie an die Schwelle von Minimalarbeit. Sie meiden Überlastung wie die Pest und geraten durch zu wenig umsetzen auf Abwege.

4. Faule Leader liefern eher Ausreden als Resultate

Faule Leader liefern immer wieder neue Ausreden. Aber das bleiben dann trotzdem immer nur Vorwände. Es sind immer die anderen, die daran schuld sind, dass etwas nicht ausgeführt wurde.

Faulheit dürfte es bei ehrenamtlichen Leadern nicht geben. Die Faulheit im Ehrenamt ist eine Bankrotterklärung für die Zeit, das Können, das Wissen und die Fertigkeiten, die Freiwillige anbieten.

Faulheit: Das eine nicht tun und das andere lassen.

Walter Ludin

Ich wünsche dir motivierende, engagierte, unternehmungslustige, ehrgeizige, tüchtige Leader für dein Ehrenamt.

Herzliche Grüße,

Charles

https://charlesbrueck.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner