Kannst du dich im Ehrenamt anpassen?

Kannst du dich im Ehrenamt anpassen?

Während meinen 50-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten sah ich sehr viele Leute kommen und gehen. Ich hatte immer die Tendenz, mich mit den Ehrenamtlichen zu umgeben, die sich anpassen konnten. Diejenigen die immer versuchten alles kontrollieren zu können, haben es sehr selten lange im aktiven Ehrenamt ausgehalten.

Du kannst nur eine begrenzte Anzahl von Dingen kontrollieren. Im Gegensatz dazu sind die Dinge und die Menschen, an die du dich anpassen kannst, praktisch unbegrenzt. Diejenigen die wissen sich anzupassen, können in praktisch allen Situationen schnell und stetig aufblühen.

Wähle die Strategie, dich anpassen zu können.

Alles was du weißt, ist bereits passiert. Du hast es entweder selbst erlebt, darüber gelesen, es gesehen oder davon gehört. Trotzdem ist alles, was du im Ehrenamt planst, was du bearbeitest, was du verbesserst, was dabei als Resultat herauskommt, eine große Unbekannte. Die Zukunft ist in vielerlei Hinsicht ein unbeschriebenes Blatt. Wenn du dich also im Unbekannten bewegst, ist die wirkungsvollste Strategie, dich anpassen zu können. In unserer schnelllebigen Zeit kommt man einfach nicht daran vorbei, sich permanent anzugleichen.

Wenn du die Fähigkeit besitzt, dich anzupassen, wirst du feststellen, dass die Änderung dein bester Freund wird. Und die Änderung ist etwas sehr Ergiebiges in unserem Leben und daher auch im Ehrenamt. Unsere Vorfahren haben gelernt, sich anzupassen. Wenn sie es nicht getan hätten, gäbe es uns heute nicht.

Dich an abgewandelte Bedingungen anzupassen bedeutet nicht, von deinen Werten abzulassen oder sie zu opfern. Es bedeutet auch nicht, dass du dich in jemand anderen verändern musst. Es geht darum die Realität deiner Situation anzuerkennen und entsprechend zu handeln.

Diejenigen die ständig nach Kontrolle suchen, werden sie nicht erlangen. Es sind diejenigen, die sich anpassen können, die die Kontrolle haben werden.

Ich wünsche dir Anpassung, damit du interessante Veränderungen in deinem Ehrenamt durchleben kannst.

Neue Pfade erfordern manchmal, dass wir unsere Gangart anpassen.

Dieter R.E. Lehmann

Herzliche Grüße,

Charles

https://charlesbrueck.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.